« zurück

Nordafrika im Blickpunkt

18. März 2015

Unruhen, Demokratieprozess und wirtschaftliche Erholung: Der arabische Frühling hat in Nordafrika seine Spuren hinterlassen. Die daraus entstandene Aufbruchsstimmung in Ägypten, Algerien, Marokko und Tunesien ist groß und das Potenzial der Wirtschaft enorm.

Es gibt viele Wachstumstreiber in der Region, gerade im Hinblick auf die initiierten wirtschaft-lichen und politischen Reformen: In Ägypten erholt sich der Tourismussektor. Starke Impulse werden vom Ausbau der Infrastruktur in Algerien erwartet. Mit einem Wirtschaftswachstum von über vier Prozent entwickelt sich die ganze marokkanische Wirtschaft äußerst dynamisch. Und auch der Investitionsstau in Tunesien löst sich durch die verbesserten Rahmen-bedingungen langsam auf. Bei der Veranstaltung Nordafrika im Blickpunkt im Kronenburg-Forum, Dortmund zeigen wir Ihnen gemeinsam mit der Carl Duisberg Gesellschaft, den Experten der Deutschen Auslandshandelskammern sowie dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die Potenziale Nordafrikas auf. Im Dialog mit den Teilnehmern geben wir nicht nur einen Einblick in die Entwicklungen in jedem Land, sondern stellen auch Ihre Chancen im Zuge der deutschen Entwicklungshilfe vor.

Ägypten - Der Optimismus kehrt zurück (PDF)

Algerien - quo vadis (PDF)

Geschäftsklima Marokko _ business as usual (PDF)

Tunesien 4.0 - Land im Aufbruch (PDF)


« zurück